zur Startseite


Dittsche-Forum - der Fanshop!

TOP-TIPP:
DITTSCHE DELÜXE







DITTSCHE-FORUM Foren-Übersicht DITTSCHE-FORUM
:: Das wirklich wahre Forum ::
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   SmartFeedSmartFeed   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   SitemapSitemap   LoginLogin 

Mein Ausstieg aus "Dittsche" (und nicht dem Forum)
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DITTSCHE-FORUM Foren-Übersicht -> Folgen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stahli
Halbtitan


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 14.12.2009
Beiträge: 276
Wohnort: Halle/S.

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Nein, ich habe das Buch nicht gelesen, werde das nicht tun und habe das auch nicht behauptet (ich habe auch andere Bücher nicht gelesen).
Ich habe aber die Diskussionen aufmerksam verfolgt und auch die Argumentationen des Herrn S. interessiert zur Kenntnis genommen - Erkenntnisse ergaben sich daraus jedoch nicht für mich. Ich empfand die Aussagen als überflüssig und sogar kontraproduktiv.
Meine Meinung habe ich mir aus diesen Diskussionen gebildet.
Wenn Herr S. denn hehre Ziele gehabt haben sollte, hätte er bei einer Veröffentlichung plausible Lösungsmöglichkeiten anbieten müssen. Wenn er gute Absichten hatte, muss er jetzt mit dem Gefühl leben, einen Fehler gemacht zu haben.
Das glaube ich jedoch eher nicht. Es gibt immer Menschen, die sich in den Mittelpunkt drängen müssen. Das wird m.E. in diesem Fall auch so sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
otto katzenmeier
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 03.01.2008
Beiträge: 604
Wohnort: Muränien

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Och komm, josh, man kann doch sogar Wagner hören, ohne an seinen Antisemitismus zu denken. Da sollten wir doch einem grösseren Meister eine kleinere Sünde durchgehen lassen.
_________________
Altgeräte zu Kaiborchkamelen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
otto katzenmeier
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 03.01.2008
Beiträge: 604
Wohnort: Muränien

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 01:33    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe das Buch von "Türken-Thilo" auch nicht gelesen. Nur einige Interviews von ihm. Da gab es Ungereimtheiten. Er sagt, es gäbe einen starken Zusammenhang zwischen Erfolg und Intelligenz. Mag sein, aber andere Eigenschaften, teils sympathisch, teils unsympathisch, teils neutral (wie Durchsetzungsvermögen) dürften nicht weniger wichtig sein. Jedenfalls schliesst er aus dieser problematischen Voraussetzung in Verbindung damit, dass die Kinder muslimischer Einwanderer bei uns wenig erfolgreich sind (in den USA sind sie das) auf geringe Intelligenz - vielleicht nicht jedes Einzelnen, aber der meisten.

Zweitens sagt er, Intelligenz werde vererbt. Dumme Eltern hätten in der Regel dumme Kinder und schlaue Eltern schlaue Kinder. Dabei beruft er sich auf eine Wissenschaftlerin, die ihm allerdings prompt widersprochen und gesagt hat, dass er sie missverstanden habe. Sie sagt, die Intelligenz hänge tatsächlich von der genetischen Ausstattung ab. Noch so intensive Förderung könne daran nichts ändern. Durch ungünstige Lebensumstände könne die Ausschöpfung des Potentials aber verhindert werden. Soweit noch kein Widerspruch zu Sarrazins Thesen. Aber sie sagt weiter, so wie ich es im Gedächtnis habe, es gäbe keineswegs so etwas wie ein Intelligenzgen, dass die Eltern den Kindern vererben, sondern bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle kombinieren sich Chromosome - das ist dieses Zeug, was Blätter grün macht - zu Genen auf unvorhersehbare Weise, die Karten werden immer wieder neu gemischt.
Hätte S. das aufgegriffen und gesagt, dass er da was missverstanden hat und hätte er die 2. Auflage entsprechend geändert, hätte ich gedacht, dass man das ernst nehmen muss.
Aber dann hätte das Buch nicht den reisserischen Titel behalten können. Der hängt damit zusammen, dass Leute mit Migrationshintergrund statistisch mehr Kinder kriegen als Eingeborene (was sich aber mit der Zeit anzugleichen scheint) und da sie nach S. dümmer sind, vermehrt sich damit die Dummheit lawinenartig.

Andere Äusserungen von S. würde ich unterstützen. So z.B. die Forderung nach Ganztagsbetreuung speziell für die, die zuhause keine Anregungen oder sogar die falschen bekommen.

Interessanter in diesen Zusammenhang ist vielleicht das Buch von Kirsten Heisig (habe ich auch nicht gelesen). Sie hat als Jugendrichterin festgestellt, dass ein, gemessen am Bevölkerungsanteil, weit überproportionaler Anteil der Intensivtäter, mit denen sie zu tun hatte, arabische oder türkische Wurzeln hatte und sich gefragt, woran das liegt. Sie hatte wohl ständig mit einer Unmenschlichkeit zu tun, die denen mancher Leute mit guten Manieren in nichts nachsteht.

Das Problem bei S.: wenn die Gene ins Spiel kommen, sind alle angesprochen, die mit diesen Genen ausgestattet sind. Wenn er die Wissenschaft auf seiner Seite hätte, müsste man vielleicht sagen, es ist nun mal so, ob es uns gefällt oder nicht. Aber das ist ja nicht der Fall. So werden auch die vor den Kopf gestossen und ausgegrenzt, die eher das Bundesverdienstkreuz kriegen sollten, türkischstämmige Lehrer(innen), die dem kleinen verwöhnten Prinzen beibringen, dass Gewalt keine Lösung ist, ehemalige Gangchefs, die die Kurve gekriegt haben und jetzt mässigend auf den Nachwuchs einwirken und natürlich auch viele ganz normale Leute mit Wurzeln im Ausland.
_________________
Altgeräte zu Kaiborchkamelen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Astronaut Onosait
Titan



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 06:09    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Schockierend, wie viele Sarrazin-Fans hier sind. Sarrazin schreibt für die deutsche Bildungs-Unterschicht und für frustrierte Verlierer Halbwahrheiten und eigenwillige Interpretationen von Statistiken nieder. Vor allem Mitglieder der Bildungs-Unterschicht fahren auf seine Thesen ab. Für das gleiche Klientel schreibt die Bild. Bild und Sarrazin, ein gutes Team. Das ist meine Meinung. Die Bild spaltet ebenso die Gesellschaft, ohne gestalterische Zukunfts-Perspektiven zu bieten, auf Kosten einzelner Gruppen.

Dennoch werde ich weiter Dittsche schauen. Dittsche und Bild gehören zusammen. Dass ausgerechnet eine Person wie Dittsche Werbung für Bild macht, zeigt doch, dass die Bild ihre Leser nicht ganz ernst nimmt. Sehr glücklich

Und bitte, bezeichnet mich doch auch als Gutmenschen. Rechtsextreme lieben den Begriff übrigens als Bezeichnung für demokratische politische Gegner.
_________________
Sie haben ihn abgeholt!!! Putzen macht scharf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Horst Girtew
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mir ist das inzwischen egal, was Sarrazin sagt. Mit seinen Äußerungen, dass Arbeitslose keine Heizung brauchen und sich stattdessen einen Pullover mehr anziehen sollen, hat er sich bei mir bereits disqualifiziert, bevor die aktuellen Diskussionen und das Buch überhaupt ein Thema waren.
Außerdem zeigt Wikileaks ja aktuell, dass man auch mit der Wahrheit mehr Schaden als Nutzen anrichten kann. Weiterhin kann man auch inhaltlich die Wahrheit sagen und trotzdem beleidigend und diskriminierend sein.
_________________
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha ho
Da werden seine Augen hell – hiha hiha ho
Eine Mumu hier und ne Mumu da, hier Mu, da Mu, überall nur Mumus
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha hooooooooooooo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alsterperle
Stammgast



Anmeldungsdatum: 27.12.2009
Beiträge: 10
Wohnort: alstervorland

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wow, was für eine bissige Auseinandersetzung...

Wenn für Joshua mit der Bild-Werbung der Spaß vorbei ist, habe ich vor der Entscheidung großen Respekt. Zumal bei einer so klaren und persönlichen Begründung. Darauf mit Hetz-Beiträgen zu reagieren, wie einige Herren es hier für nötig erachten, find ich einfach nur peinlich. Unterste Schublade!

Zu Sarrazzin muss man auch nicht viel sagen... der Mann steht leider nicht für eine konstruktive politische Diskussion. Die Lust am Zündeln und polarisieren und emotionalen Aufpeitschen passt aber natürlich zur BILD.

Wieso Olli Dittrich seine Figur Dittsche da ohne Not angebiedert hat? Ein Rätsel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jochen
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 760

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

joshua hat Folgendes geschrieben:
Das erklärt vielleicht einiges:

Dittrich über die die BILD: "Natürlich bezieht sich "Dittsche" oft auf die Zeitung. Natürlich berichtet die auch gelegentlich über mich oder die Figur, die - wie ich weiß - bei "Bild" durchaus große Fans hat."

Geben und Nehmen. Symbiose. Schön.

Dittrich über Springer: "Mein Vater war jahrzehntelang bei Springer und leitete gegen Ende seiner Karriere auch die Journalistenschule des Verlags. Ich kenne also die Mechanismen."

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49298937.html



...sinngemäß aus dem Werk des von mir verehrten Journalisten und Schriftsteller Günter Wallraff:

BILD MACHT KEINE MEINUNG - BILD IST MEINUNG

Und wenn man diesen Satz verinnerlicht, dann hat man keine Ambitionen viel Geld für bedrucktes Papier auszugeben. Oder viel Geld für ein APP...

Ich erinnere mich noch dran wie Joshua eingestiegen ist beim Forum.
Mann - was haben wir "gewettert" und MANN was haben wir unsere Ansicht revidiert.[ cih schließ mich da ein]

Bleib einfach bei uns und verwöhne uns weiter (auch wenn wir vereinzelt bei den Beiträgen ein Dictionary brauchen)
und denk einfach dran, daß die Welt sich SO oder SO weiterdreht


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fan_Niene
Bodenlappen



Anmeldungsdatum: 08.11.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Soll er doch für die Bild Werbung machen.

Jeder weiß das die Zeitung eine Klatsch- und Tratsch-Zeitung ist und Dittsche sich stets drüber lustig macht.

Ohne ihr hätte Dittsche vielleicht nicht so viele Ideen "Hast Du in der Bild-Zeitung gelesen..."

Ja, vielleicht hat er mit der Werbung einen Fehler gemacht - vielleicht auch nicht.

Wer ohne Sünde, der werfe den ersten Stein.

Jeder macht mal einen Fehler aber ist man denn Besser wenn man soetwas nicht verzeihen kann...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spackenlappen
Reiner Titan


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 17.03.2006
Beiträge: 2312
Wohnort: Südstaaten

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Astronaut Onosait, Horsti und alsterperle sprechen mir aus der Seele!
Und zu Joshua: Bleib man da, dieses Weltforum ist ja nicht von der Blöd gesponsert (zumindest geh ich davon aus Winken ) - deine Meinung zu den Themen der Welt im Allgemeinen und im Besonderen sind hier mindestens so richtig und erwünscht wie die der anderen User!

Es sprach die Weltfriedensbeauftragte dieses Forums!
Peace, ihr Lieben (ihr dürft mich auch Gutmensch des Jahres nennen, kann ich mit leben)
Sehr glücklich
_________________
So is das - GENAU SO!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fan_Niene hat Folgendes geschrieben:
Jeder macht mal einen Fehler aber ist man denn Besser wenn man soetwas nicht verzeihen kann...

Das ist nach meiner Auffassung allerdings leider nicht der erste Fehler dieser Art. Traurig Die MediaMarkt-Werbung fand ich auch allerunterste Schublade - weniger wegen des Auftraggebers als wegen der Art und Weise der Werbung. Prolliger geht's ja kaum. Für manche Dinge sollte sich ein Grimme-Preisträger m.E. einfach nicht hergeben, wenn er sein Ansehen nicht verlieren will. Allein durch Bekanntheit und durch schauspielerische Leistungen gewinnt man keinen guten Ruf als Person. Geschockt Im Gegenteil, man kann ihn dabei verspielen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fan_Niene
Bodenlappen



Anmeldungsdatum: 08.11.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Meine Oma hatte immer einen netten Spruch im Flur:

ALLEN MENSCHEN RECHT GETAN IST EINE KUNST, DIE NIEMAND KANN.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Astronaut Onosait
Titan



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

@Joshua:

Stellt sich die Frage, was du überhaupt noch amüsantes im TV schauen kannst?

Quer mit Christoph Süß? (mein Geheimtipp)
Mitternachtsspitzen?
Ottis Schlachthof?
Neues aus der Anstalt?
Riechling?
Kalkofe?
_________________
Sie haben ihn abgeholt!!! Putzen macht scharf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Gefreut haben mich die klugen, für mich persönlich auch tröstlichen Beiträge zu Sarrazin und / oder Dittsche/BILD/Diekmann und / oder den Umgang mit Meinungsfreiheit und dabei der Meinungsfreiheit der anderen im Besonderen, also die Beiträge von Ono, Otto, Stahli, Horst, Tanke, Spackenlappen, Perle, Jochen u.a.

Das Echo der Fans auf die "Sondersendung" mit "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann (KaiDausB) ist jedenfalls zu beträchtlichen Teilen negativ, teilweise auch desaströs. Die rote Linie der Kritiker ist, dass Dittrich die Figur für einen nicht nachvollziehbaren, als verwerflich empfundenen Zweck geopfert hat und einen Teil seiner Glaubwürdigkeit verspielt hat.

Hier ein kleiner Überblick, wobei ich betone, dass ich nicht allen Äußerungen gerade in der Schärfe des Tones zustimme und mir diese daher nicht in Gänze zu eigen mache:

1. Die beiden Kommentare bei youtube mit der größten Zustimmung haben folgenden Wortlaut:

Zitat:
a) "Dittsche was ist aus Dir geworden. Blöd- Zeitung.. gehts noch ? Ich glaubs nich. selbst aus Geldmangel geht das nich. Du bist für mich gestorben Dittsche."

b) "Leider macht auch Olli Dittrich für Geld jetzt anscheinend alles, peinlich und schlecht gemacht, Ausverkauf der Idee Dittsche. Olli, wenn Du das liest, überleg Dir mal, ob Du wirklich diese billige Werbestrategie fortsetzen willst."


Quelle: youtube.de (Ergänzung: Geld soll nach einer Quelle nicht geflossen sein)

2. Der "Tagesspiegel" titelte am 9.12.: ""Bild"-Werbung - Dittsches Sündenfall?" und stellte den Sachverhalt ausführlich dar. Die Leserkommentare haben aus dem Fragezeichen größtenteils ein Ausrufezeichen gemacht. Beispiele negativer Kommentare:

Zitat:
a) "Manche Werte haben keinen Preis - Ob ein erfolgreicher Schauspieler Werbung macht ist eine Frage des Charakters."

b) "erschreckend
mal abgesehen von O.D. ist es erschreckend, wieviele prominente und in meinen augen (bisher jedenfalls) intelligente promis werbung für die zeitung mit den vier blutroten buchstaben machen. ist denn geld wirklich alles? der moralische verfall in dieser republik ist schon ziemlich weit fortgeschritten. oder kriegen die den hals nicht voll? kohle haben die doch genug !!"

c) "kleines unbedeutendes rädchen
die politiker und promis leben es doch der gesellschaft vor! weltweit skandale, bestechung, etc. anscheinend kommt man nur so zu der wirklich dicken kohle.

über moral verfügen mittlerweile nur noch die dummen – so könnte man zumindest meinen... schlimm.

abgesehen davon: dittrich zählt für mich nicht zu den sonderlich „intellektuellen“ oder begabten komikern. natürlich auch geschmackssache – mir fallen in deutschland aber eh nur max 3-4 gute und geistreiche komiker ein. dittrichs glück war die samstag nacht show bei rtl. und sooo irre komisch war die auch nicht. bis auf das format dittsche hat er meiner ansicht nach nichts außerordentliches vollbracht. aber zugegeben – diese art improvisiert er gut raus. die 2 musiktitel (nimm mich jetzt auch wenn ich stinke + der grand prix song) waren zwar relativ erfolgreich, aber auch nicht gerade sonderlich anspruchsvoll oder musikhistorisch wertvoll.

dittrich ist ein kleines unbedeutendes rädchen in der deutschen unterhaltungsindustrie. die bildaktion wundert mich nicht. ist zudem völlig okay. er steht dadurch zumindest zu dem, wie er ist. er möchte eben auch kohle verdienen. wie alle anderen, das ist sein recht"

d) "Alles nicht wirklich schlimm, dass Dittrich seinen Dittsche als "Bild"-Werbefigur verheizt. Aber ich hätte mir schon mal gewünscht, dass einer Nein sagt, wenn der andere mit den Scheinen winkt. Nur um mal zu zeigen, dass etsas größer ist als Geld. Dittsche wäre so seiner gewesen, aber Dittsche [gemeint ist: Dittrich] wollte es nicht sein. Schade, echt."

e) "Teure MeinungsBILDung
Man könnte Ollis Selbstverständnis griffig auf die Formel bringen: "Ich bin doch nicht blöd!", womit sich sein früheres Engagement bei Media Markt (das dem Autor des Artikels offenbar entgangen ist) und sein jetziges für BILD einfach nur als ein konsequentes Handeln nach einer persönlichen und zudem einträglichen Philosophie darstellt. Nun hat sich Olli halt auch noch eine wertvolle Meinung geBILDet (wie viele Euro das der BILD wert war, weiß ich natürlich nicht). Und damit befindet er sich doch in bester Gesellschaft! Auch Udo Lindenberg und Alice Schwarzer hatten sich zuvor nicht entBILDet. Sexismus und Emanzipation kann frau wohl doch irgendwie in Einklang bringen. Und Udo wird vielleicht in der Titanic untergehen, aber Panik muss bei ihm deswegen nicht ausbrechen."

f) "Schade Olli...
... die Media Markt Nummer war schon grenzwertig - mit BILD verspielst Du aber Deine "Glaubwürdigkeit". Wie heisst es bei
FJ Degenhardt: "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern"."


Quelle: tagesspiegel.de, Leserkommentare (Ergänzung auch hier: Dass Geld geflossen ist, ist nicht erwiesen; eine Quelle verneint dies)

Die Kommentare zeigen doch, dass es starke Bedenken der Fans gegen die Diekmann-Folge gibt. Zu Recht!

Wichtig ist mir nun, doch noch zu erfahren, was genau hinter dieser Kurzfolge steckt:

- Ist sie "Rohmaterial", aus dem TV-Werbespots ausgekoppelt werden?
- Ist sie ein persönliches Geschenk an die BILD-Redaktion und Kai Diekmann (was seltsam wäre, da Dittrich vor wenigen Jahren in einem Interview sagte, er kenne Diekmann überhaupt nicht persönlich)?
- Handelt es sich um einen auf das Internet begrenzten Werbespot (am wahrscheinlichsten; klappt ja ganz gut, schon > 50.000 Aufrufe bei youtube)? Wenn ja, aus welchem Grund unterstützt Dittrich den beworbenen Gegenstand?

Über all dem hängt aber für mich die Frage:

- Ist es Olli Dittrich entgangen, welche reaktionären Kampagnen die BILD gerade in den letzten 2 Jahren unter Kai Diekmann aufgesetzt hat und welche Geisteshaltung sie dabei bedient und gefördert hat? Ist es ihm entgangen, dass diese Geisteshaltung mit der eines emanzipatorischen Künstlers unvereinbar ist?

Ich bin weiter voller Ärger und Enttäuschung über das Geschehene!
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de


Zuletzt bearbeitet von joshua am 12.12.2010, 19:27, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Astronaut Onosait hat Folgendes geschrieben:
@Joshua:

Stellt sich die Frage, was du überhaupt noch amüsantes im TV schauen kannst?

Quer mit Christoph Süß? (mein Geheimtipp)
Mitternachtsspitzen?
Ottis Schlachthof?
Neues aus der Anstalt?
Riechling?
Kalkofe?


Ja, gute Liste. Ich würde nur den Herrn Richling herausnehmen, da mir trotz manch guter Parodie dessen hypernervöses Gezappel, insbesondere aber sein Wankelmut in der politischen Überzeugung, nicht (mehr) gefällt. Kalkofe hat doch mal für die TV Spielfilm geschrieben, aber das war jedenfalls stets recht geistrich und keine verwerfliche Andienung an den Mainstream oder gar Schlimmeres wie die "BILD". Die "Anstalt" ist sicher meine Nr. 1 aus deiner Liste.
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spackenlappen
Reiner Titan


Alter: 47
Anmeldungsdatum: 17.03.2006
Beiträge: 2312
Wohnort: Südstaaten

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich sage: Quer!
_________________
So is das - GENAU SO!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reines Weltbier
Reiner Guter


Alter: 65
Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 106
Wohnort: Berlin und Stade (is bei Hamburch)

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

otto katzenmeier hat Folgendes geschrieben:
Ich habe das Buch von "Türken-Thilo" auch nicht gelesen. Nur einige Interviews von ihm. Da gab es Ungereimtheiten. Er sagt, es gäbe einen starken Zusammenhang zwischen Erfolg und Intelligenz. Mag sein, aber andere Eigenschaften, teils sympathisch, teils unsympathisch, teils neutral (wie Durchsetzungsvermögen) dürften nicht weniger wichtig sein. Jedenfalls schliesst er aus dieser problematischen Voraussetzung in Verbindung damit, dass die Kinder muslimischer Einwanderer bei uns wenig erfolgreich sind (in den USA sind sie das) auf geringe Intelligenz - vielleicht nicht jedes Einzelnen, aber der meisten.

Zweitens sagt er, Intelligenz werde vererbt. Dumme Eltern hätten in der Regel dumme Kinder und schlaue Eltern schlaue Kinder. Dabei beruft er sich auf eine Wissenschaftlerin, die ihm allerdings prompt widersprochen und gesagt hat, dass er sie missverstanden habe. Sie sagt, die Intelligenz hänge tatsächlich von der genetischen Ausstattung ab. Noch so intensive Förderung könne daran nichts ändern. Durch ungünstige Lebensumstände könne die Ausschöpfung des Potentials aber verhindert werden. Soweit noch kein Widerspruch zu Sarrazins Thesen. Aber sie sagt weiter, so wie ich es im Gedächtnis habe, es gäbe keineswegs so etwas wie ein Intelligenzgen, dass die Eltern den Kindern vererben, sondern bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle kombinieren sich Chromosome - das ist dieses Zeug, was Blätter grün macht - zu Genen auf unvorhersehbare Weise, die Karten werden immer wieder neu gemischt.
Hätte S. das aufgegriffen und gesagt, dass er da was missverstanden hat und hätte er die 2. Auflage entsprechend geändert, hätte ich gedacht, dass man das ernst nehmen muss.
Aber dann hätte das Buch nicht den reisserischen Titel behalten können. Der hängt damit zusammen, dass Leute mit Migrationshintergrund statistisch mehr Kinder kriegen als Eingeborene (was sich aber mit der Zeit anzugleichen scheint) und da sie nach S. dümmer sind, vermehrt sich damit die Dummheit lawinenartig.

Andere Äusserungen von S. würde ich unterstützen. So z.B. die Forderung nach Ganztagsbetreuung speziell für die, die zuhause keine Anregungen oder sogar die falschen bekommen.

Interessanter in diesen Zusammenhang ist vielleicht das Buch von Kirsten Heisig (habe ich auch nicht gelesen). Sie hat als Jugendrichterin festgestellt, dass ein, gemessen am Bevölkerungsanteil, weit überproportionaler Anteil der Intensivtäter, mit denen sie zu tun hatte, arabische oder türkische Wurzeln hatte und sich gefragt, woran das liegt. Sie hatte wohl ständig mit einer Unmenschlichkeit zu tun, die denen mancher Leute mit guten Manieren in nichts nachsteht.

Das Problem bei S.: wenn die Gene ins Spiel kommen, sind alle angesprochen, die mit diesen Genen ausgestattet sind. Wenn er die Wissenschaft auf seiner Seite hätte, müsste man vielleicht sagen, es ist nun mal so, ob es uns gefällt oder nicht. Aber das ist ja nicht der Fall. So werden auch die vor den Kopf gestossen und ausgegrenzt, die eher das Bundesverdienstkreuz kriegen sollten, türkischstämmige Lehrer(innen), die dem kleinen verwöhnten Prinzen beibringen, dass Gewalt keine Lösung ist, ehemalige Gangchefs, die die Kurve gekriegt haben und jetzt mässigend auf den Nachwuchs einwirken und natürlich auch viele ganz normale Leute mit Wurzeln im Ausland.


Hast Du hervorragend geschrieben, werter Herr Katzenmeier! [Wobei: wer genauer hinschaut, der kennt Dich und weiß, wer Du im realen, auch öffentlichen, Leben bist, und das macht es dann ja noch interessanter!!]

Kudos!
Alex, errm RWB natürlich
_________________
....man weiß das nich nä!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzledernase
Bodenlappen


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 27.04.2009
Beiträge: 33
Wohnort: Leipzich, Nähe Dittrichring !!

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen .....ojeh, ojeh, macht Euch doch mal locker! Es geht doch "nur" um Unterhaltung! Ihr macht aus einer Mücke einen Elefanten! Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen
_________________
...immer wenn's drauf ankommt, is kein Schnaps da!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Astronaut Onosait
Titan



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 00:11    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

@ reines Weltbier und Otto: Ist das jetz so ne Art Dittschie-Code?
_________________
Sie haben ihn abgeholt!!! Putzen macht scharf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
otto katzenmeier
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 03.01.2008
Beiträge: 604
Wohnort: Muränien

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 01:56    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Es gibt da jemanden, der angeblich so ähnlich wie ich aussieht. Aber das bin ich nicht.
_________________
Altgeräte zu Kaiborchkamelen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
Reiner Titan-Anwärter



Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

huch, was geht denn hier ab ... kaum mal eine weile nich da, und schon gips alarm.

meine meinung zu TS und so weiter interesiert hier eh keinen und außerdem ist das hier kein polit-forum.

ich staune zunächst mal, dass es hier einige junge leute zu geben scheint, die tatsächlich sowas wie einen politische meinung haben - dachte schon, bei allem unter 30 dreht sich das leben ausschließlich um paaadddy, facebook, und wie man mit möglichst wenig aufwand einen möglichst guten job bekommt (DSDS). daumen hoch.

ein anderer nachteil von jungen leuten ist offenbar aber noch der gleiche. politische meinung muss man nicht mit aktionismus verwechseln - das haben die S21-gegner nicht verstanden, und das haben offenbar auch die TS-gegner nicht verstanden. olli´s bild-werbung nun gleich politisch zu verstehen, gehört auch dazu. daumen runter.

kräfte dort einsetzen, wo sie auch was bewegen.
nicht sinnlose "zeichen setzen".
nicht alle leute sind böse, nur weil sie nicht jede aktion mitmachen.

macht euch mal locker.
_________________
---
juggernaut

Backpulver schnüffeln soll ne stobilisierende Wirkung hoben, auffen Piephohn
Wir Männer lügen nicht - wir geben der Wahrheit Spielraum (Dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KORPS



Alter: 46
Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das erinnert mich etwas an: "Ich melde meinen Fernseher ab und sterbe dumm, weil jemand bei Scheibenwischer was gegen die SPD gesagt hat..."
Ich finde den Werbespot sehr gelungen, obwohl die Bildzeitung auch nicht gerade meine Zeitung ist. Ausserdem ist sie genauso Werbung für dieses I pad. Schmeiss ich deshalb meinen Computer raus?
Dieses Feindbild aus den 68er Tagen (gegen die Springer Presse) ist heute genauso lächerlich, wie manche "Wahrheiten" der Bild Zeitung.
Die Bild spiegelt die Meinung des Kleinen Mannes wider, das stösst manchen pseudointelektuellen Leuten nat. etwas auf....Blöd nur, dass der kleine Mann (am Ende) meistens Recht hat... Smilie
_________________
http://www.youtube.com/watch?v=XEvRhyc620k
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Astronaut Onosait
Titan



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Kann mich bitte mal jemand aufklären, was TS mit der Sache zu tun hat. Da habe ich wohl etwas verpasst. Bitte!!!
_________________
Sie haben ihn abgeholt!!! Putzen macht scharf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Horst Girtew
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Der Umgang der Bild mit TS war ein Grund, die Bild zu verurteilen und die so verurteilte Bild war ja der Grund, die Dittsche-Werbeaktion zu verurteilen. Aus dem verwendeten TS-Argument, wurde dann der parallele Erzählstrang gebildet. So hatten alle was davon.
_________________
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha ho
Da werden seine Augen hell – hiha hiha ho
Eine Mumu hier und ne Mumu da, hier Mu, da Mu, überall nur Mumus
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha hooooooooooooo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Astronaut Onosait
Titan



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Horst Girtew hat Folgendes geschrieben:
Der Umgang der Bild mit TS war ein Grund, die Bild zu verurteilen und die so verurteilte Bild war ja der Grund, die Dittsche-Werbeaktion zu verurteilen. Aus dem verwendeten TS-Argument, wurde dann der parallele Erzählstrang gebildet. So hatten alle was davon.


Ach so, T. Sarrazin = TS. Ich stand auf der Leitung und dachte es ginge um "TS", ein ehemaliges Forenmitglied, welches sich hier nicht mehr blicken lässt.

Sarrazin ist pfui!
_________________
Sie haben ihn abgeholt!!! Putzen macht scharf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Horst Girtew
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Astronaut Onosait hat Folgendes geschrieben:

... und dachte es ginge um "TS", ein ehemaliges Forenmitglied, welches sich hier nicht mehr blicken lässt.


Neeeiiiiin - jetzt, wo du es sagst. Meinst du vielleicht TS war, also der User war vielleicht der echte, also der...? und der war vielleicht nur nich mehr im Forum, um das Buch zu schreiben?
_________________
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha ho
Da werden seine Augen hell – hiha hiha ho
Eine Mumu hier und ne Mumu da, hier Mu, da Mu, überall nur Mumus
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha hooooooooooooo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dittschberger
Alleslappen


Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 68
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 14.12.2010, 00:37    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Tanke hat Folgendes geschrieben:
Was er da niederschrieb, sind Fakten, Untersuchungsergebnisse, Statistiken, plausible Prognosen (die er selber sogar relativiert), berechtigte Warnungen vor Entwicklungen, die wir nicht wollen können.


Was Sarrazin schreibt, ist in etwa das was Du darlegst: Untersuchungsergebnisse, Statistiken und (im weitesten Sinne) Fakten. So weit so gut. All das was er darlegt ist aber noch nicht mal neu und schon seit Jahren bekannt, fast alles wurde längst schon von anderen geschrieben.

Was TS so teuflisch macht ist der braune Kitt, mit dem er sein Buch zusammenhält. Er vermischt Fakten mit allerdings absolut rechter, brauner Nazi-Meinungsmache, man denke nur an seine unsäglichen Ausrutscher in Richtung "Genetik" etc.

Das macht ihn - wie die Bild Zeitung auch - zu einem gefährlichen Bauernfänger. Man muss kein "Gutmensch" sein um zu merken, dass er genauso wie die Bildzeitung eine Strategie gefunden hat, seine Hetze unters Volk zu bringen.

Man nehme den einen oder anderen Fakt, der mehr oder weniger wissenschaftlich belegt ist und konstruiere daraus angeblich "unhaltbare" Zustände, über die sich das dumme Leservolk nach Belieben aufregen kann. Und sich aufzuregen über Minderheiten, die angeblich das deutsche Volk ausnutzen, das tun die Deutschen ja schon seit fast hundert Jahren ganz gerne - das Ergebnis ist historisch hinlänglich belegt.

Es wird sich aufgeregt über angebliche Sozialschmarotzer, das fing schon weit vor Florida-Rolf an und wird beim jetzt ständig kolportieren "Deutschlands frechstem Arbeitslosem" noch lange nicht aufhören. Es wird immer so getan, als ob diese armen Randkreaturen die Deutsche Staatskasse plündern und uns alle ins Verderben ziehen würden, nur weil sie die Frechheit besitzen, ihre monatlichen Hartz IV-Sätze zu beziehen.

Gleichzeitig werden MILLIARDEN in unsinnige Kriege, unsinnige Prestigeprojekte und unsinnige Wirtschaftsförderungsprogramme gesteckt, die nur vordergründig "Arbeitsplätze sichern" und in Wahrheit doch reine Klientelpolitik (sprich: Subventionen) darstellen.

Wenn ich sehe wie Bild, Sarrazin und andere es immer wieder schaffen, mit ihren Lügen, Halbwahrheiten und Übertreibungen das Deutsche Wahl- und Leservolk gegen Minderheiten aufzuhetzen und andererseits davon abhalten sich über die wirklich wichtigen Themen der Zeit Gedanken zu machen, kann ich gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte!
_________________
Chefvisite!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
otto katzenmeier
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 03.01.2008
Beiträge: 604
Wohnort: Muränien

BeitragVerfasst am: 14.12.2010, 01:22    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

KORPS hat Folgendes geschrieben:
......
Die Bild spiegelt die Meinung des Kleinen Mannes wider, das stösst manchen pseudointelektuellen Leuten nat. etwas auf....Blöd nur, dass der kleine Mann (am Ende) meistens Recht hat... Smilie


Es dürfte BILD um Auflage gehen. Also schreibt sie, was die Leute lesen wollen. Ein Journalist, der was auf sich hält, schreibt, was er denkt. Das ist ein ziemlicher Unterschied.
Der kleine Mann hat meistens recht, ich lach mich tot. Klingt direkt nach BILD, wobei ich bezweifle, dass man das da wirklich glaubt. Wer weniger zynisch ist, wird sich vielleicht manchmal wundern, was für erstaunliche Leute ihm da begegnen, wo er nicht damit gerechnet hätte - vermute ich mal. Die BILD-Schreiber verachten ihre Kundschaft doch im Grunde ihres "Herzens", wofür man sie wiederum verachten muss, denn da gäbe es bei genauerem Hinsehen doch vielleicht ganz anderes zu entdecken.

Übrigens ist Sarrazin ja ein reiner Süsstoff.
_________________
Altgeräte zu Kaiborchkamelen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzledernase
Bodenlappen


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 27.04.2009
Beiträge: 33
Wohnort: Leipzich, Nähe Dittrichring !!

BeitragVerfasst am: 14.12.2010, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen .....blablabla!!!!!blabla??blablablabla!! Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen
_________________
...immer wenn's drauf ankommt, is kein Schnaps da!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
alsterperle
Stammgast



Anmeldungsdatum: 27.12.2009
Beiträge: 10
Wohnort: alstervorland

BeitragVerfasst am: 14.12.2010, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

[b]otto katzenmeier hat Folgendes geschrieben[/b]:
[quote]Übrigens ist Sarrazin ja ein reiner Süsstoff.[/quote]

Ach, das ist eine nützliche Information. Meine Omi klagt ja manchmal über den bitteren Nachgeschmack dieser Pillen. Und sie meint, dass der Süßstoff ihrem Körper richtigen Zucker vortäuscht, sodass die Verdauungsenzyme ganz verwirrt werden. Ob das gut ist?

Dass viele BILD-Macher den "kleinen Leser" verachten, ist eine traurige Nachricht, die mir leider schon mehrfach bestätigt wurde. Ob ich darauf selbst mit Verachtung reagieren möchte? Da bin ich noch unschlüssig. Es lebt sich nicht angenehm mit solchen Gefühlen. Aber ich behalte mir das Recht vor!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Der beschämende Aufritt Olli Dittrichs als "Dittsche" mit BILD-Chefredakteur Kai Diekmann wirft bei längerem Überdenken mehr Fragen auf, als vielleicht anfänglich angenommen.

1. Frage: Rechtliches bzw. Rundfunkethisches

Der WDR hat ja bereits lautstark verkündet, dass es keine (urheber-) rechtlichen Bedenken hinsichtlich der BILD-Werbung gebe.

Quelle: http://www.dwdl.de/story/29316/wdr_sieht_kein_problem_in_dittsches_bildwerbung/

Produziert wird die Sendung von einer GmbH, der AUG Angenehme Unterhaltungs GmbH (Randnotiz: die auch Sendungen produziert, die SPRINGER-Bezug haben, z.B. die EIN HERZ FÜR KINDER Gala oder die GOLDENE KAMERA, die ja von der HÖRZU, einem SPRINGER-Blatt, vergeben wird).

Die Produktion erfolgt im Auftrag des WDR.

Ich möchte, da ich die Verträge zwischen Dittrich, der AUG und dem WDR nicht kenne, nicht rechtlich argumentierten.

Nehmen wir also an, dass es urheberrechtlich alles einwandfrei ist. Es ist doch dann seltsam, wenn nicht gar unwürdig, dass der WDR als öffentlich-rechtliche und gebührenfinanzierte Fernsehanstalt Verträge offenbar so gestaltet, dass mit der Figur und dem gesamten "Setting" der Sendung ohne Weiteres Werbung betrieben werden darf, dazu noch für weltanschaulich klar positionierte Medienunternehmen.

Wenn das tatsächlich so wäre, wäre das ein ein Fall für den WDR-Rundfunkrat. Denn natürlich ist bei einer Sendung, die so klar und langfristig an den WDR als (erst-) ausstrahlenden Sender gebunden ist bei der Vertragsgestatlung auch darauf zu achten, dass die Figur samt komplettem Setting nicht für Werbekampagnen, dazu noch für einen weltanschaulich alles andere als neutralen Medienkonzern, "instrumentalisiert" werden darf.

Ich möchte jedenfalls nicht, dass mit meinen TV-Gebühren mittelbar die Werbung der BILD finanziert wird; ich möchte vielmehr, dass die öffentlich-rechtlichen Anstalten, wenn sie Verträge aushandeln, ihren Einfluss nutzen, um Neutralität zu sichern!

2. Frage: Wandel

Interessant auch, dass Olli Dittrich noch vor einiger Zeit eine ganz andere Moral verkündet und die Vermarktung der Figur "Dittsche" (damals im Kontext der Mediamarkt-TV-Spots) abgelehnt hat:

Zitat:

SPIEGEL: Warum taucht ausgerechnet Ihr berühmtestes Zweit-Ich, "Dittsche", nicht zwischen den Regalen auf? Auch der braucht doch gelegentlich einen Fön oder eine Kaffeemaschine.

Dittrich: "Dittsche" bleibt draußen. Er hält sich nicht in diesem Kosmos auf, sondern lebt beschützt in seinem Imbiss. Bei Ingo.


Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-55231857.html

Warum gilt das richtige Motto "Dittsche bleibt draußen" gegenüber der BILD, Herrn Diekmann und ihren Ablegerprodukten nicht (mehr)? Hier bleibt "Dittsche" nicht nur nicht "draußen", er holt sich den leibhaftigen Diekmann sogar in den "Kosmos" des "Imbiss"... Vergegenwärtigt man sich die schädliche Wirkung der BILD für Demokratie und Kultur, so wird die Verletzung des von Olli Dittrich aufgestellten Trennungsgrundsatzes umso deutlicher. Zum Schluss eine Aussage Max Goldt's über de BILD:

Zitat:
“Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.”

_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de


Zuletzt bearbeitet von joshua am 15.12.2010, 16:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

TrafficRank.de kostenlose Statistik mit PageRank-Anzeige ohne Toolbar
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DITTSCHE-FORUM Foren-Übersicht -> Folgen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge fortsetzung von "das boot" hälge Off Topic 4 14.11.2017, 06:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dittsche Bastel Figuren Der ALDI-MAN Fanartikel 5 07.11.2017, 20:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfahrungen zum Auswandern, nicht Umz... Horst Girtew Off Topic 28 03.07.2017, 16:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dittsche erst wieder 2018? hälge Folgen 57 29.05.2017, 20:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Euer Dittsche-Einstieg Der ALDI-MAN Folgen 6 23.03.2017, 12:30 Letzten Beitrag anzeigen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de