zur Startseite


Dittsche-Forum - der Fanshop!

TOP-TIPP:
DITTSCHE DELÜXE







DITTSCHE-FORUM Foren-Übersicht DITTSCHE-FORUM
:: Das wirklich wahre Forum ::
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   SmartFeedSmartFeed   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   SitemapSitemap   LoginLogin 

Mein Ausstieg aus "Dittsche" (und nicht dem Forum)
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DITTSCHE-FORUM Foren-Übersicht -> Folgen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 12:43    Titel: Mein Ausstieg aus "Dittsche" (und nicht dem Forum) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Nur ein paar Worte: Die BILD-Werbung von Olli Dittrich hat mich zutiefst erschüttert. Natürlich: Man könnte "so etwas" ganz locker / relaxt / völlig gelassen zu sehen. Ganz coole Socken oder einfach nur nüchterne Geister machen das so. Ich möchte heute aber mal keine coole Socke sein; und nüchterne Geister machen mir Angst.

Ich verabscheue die BILD-Zeitung aus tiefster Leidenschaft. Es handelt sich um eine Blatt, welches ständig eine unerträgliche Hetze betreibt gegen sozial Benachteiligte.

Der jahrelange Kampagnenjournalismus etwa gegen angebliche "Sozialhilfe- Schmarotzer" (Florida-Rolf u.v.m.) hat mich zu keiner Zeit kalt gelassen.

Für Interessierte:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=6408
http://www.nachdenkseiten.de/?p=2973

Ähnliches gilt für den Umgang mit Thilo Sarrazin und seiner Ideologie, die für mich klare rassistische Ressentiments bedient.

Zur Strategie des Rechtsschwenkversuchs hinter "Jeder 5. würde Sarrazin wählen": http://www.nachdenkseiten.de/?p=6652#more-6652

In beiden Fällen wurde der ethische Minimalkonsens verlassen und die Aufgabe der "vierten Gewalt", neben der Meinungsbildung auch zur Aufklärung beizutragen, mit Füßen getreten.

Aufklärung ist eben nicht die Sache der BILD, sondern das Gegenteil dessen.

Dass Olli Dittrich für diese Zeitung Werbung macht, macht die Sendung für mich untragbar.

Dank an viele von euch, mit denen man wunderbar diskutieren konnte. Servus!
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de


Zuletzt bearbeitet von joshua am 28.12.2010, 16:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Macht mich alles sehr traurig ... Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sleepless
Reiner Titan


Alter: 49
Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beiträge: 4043

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zu den Sarrazin-Gegnern sage ich nur: Wie viele haben das Buch gelesen? Ich habs gelesen und sage: Endlich mal einer, der sagt wies ist und sich nicht in die Hose macht vor den geheuchelten Gutmenschen.
Gäbe es eine Sarrazinpartei - ihr würdet Euch wundern, wieviele plötzlich ihre Meinung Ausdruck verleihen würden. Denn die Wahlen sind ja geheim, gell?

Ich bekenne mich zu seinen ''Thesen" und wer behauptet, ich sei deshalb rechtsradikal, hat NICHTS verstanden.

Sleepless
_________________
proteggi quello che ami
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Suppengrün
Alleslappen



Anmeldungsdatum: 03.09.2005
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Schade, die Kommentare von joshua haben mir immer sehr, sehr gut gefallen.
Aber daran sieht man wieder dass das was man von einem Menschen geschrieben sieht, nicht unbedingt auf seine Eigenschaften schließen lässt.
Ich hatte einen normalen offenen Bürger dahinter gesehen.
Leider offenbart sich jetzt ein offensichtlich mit Scheuklappen ausgestatteter Gutmensch der meint, nur seine Meinung und Ansicht ist die einzig wahre.
Schade!

Ansonsten muss ich Sleepless zustimmen, auch was seine Einschätzung von T.S. betrifft.
Aber lieber die Augen zu vor Problemen als mal darüber zu diskutieren und Lösungen zu finden.
Aber Joshua, das bringt es nicht!.
_________________
Grüße, Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Suppengrün hat Folgendes geschrieben:

Aber daran sieht man wieder dass das was man von einem Menschen geschrieben sieht, nicht unbedingt auf seine Eigenschaften schließen lässt.
Ich hatte einen normalen offenen Bürger dahinter gesehen.
Leider offenbart sich jetzt ein offensichtlich mit Scheuklappen ausgestatteter Gutmensch der meint, nur seine Meinung und Ansicht ist die einzig wahre.


Auf dieses persönlich beleidigende Niveau begebe ich mich nicht herab.

Nur so viel: Die inflationäre Verwendung des Gutmenschenbegriffs ist völlig unangemessen. Wenn man diesen arg diffamierenden, Debattengegner mundtot machenden (und nach e.A. auch historisch "vorbelastaten") Kampfbegriff denn überhaupt verwenden will, muss man sich zunächst seiner Bedeutung vergewissern: Ich verstehe darunter jemanden, der gute Werte anstrengugslos vorgibt, also stets dann, wenn es nichts kostet; der aber nicht bereit ist, diese Werte in den Bewährungsproben der rauen Wirklichkeit mit Blut, Schweiß und/oder Tränen zu verteidgen. Kurzum: Ein Gutmensch ist ein Heuchler, ein Betrüger, der sich mit schicken Werten schmückt, diese aber bei der nächstbesten Gelegenheit von sich wirft wie einen alten Hut.

Um das über mich mit einem Hauch (sic!) von Seriosität behaupten zu können, müsstest du etwas mehr von mir kennen, als meine Beiträge im Dittscheforum. Vielleicht bin ich wirklich ein solcher gemeiner Heuchler. Vielleicht bin auch ein junger Mensch, der aktiv etwas für seine Werte tut und sich beizeiten auch die Hände schmutzig macht.
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Obwohl es wohl nicht voll On Topic ist, möchte ich meine Meinung zum Thema Sarrazin noch kundtun:

Ich gehöre zu denen, die das Buch gelesen haben. Und wie so ziemlich alle, die es gelesen haben, kann ich Sarrazin weder am Zeug flicken noch ihm widersprechen. Was er da niederschrieb, sind Fakten, Untersuchungsergebnisse, Statistiken, plausible Prognosen (die er selber sogar relativiert), berechtigte Warnungen vor Entwicklungen, die wir nicht wollen können.

Wer da m.E. wirklich "schuld" ist an der Kampagne, sind diejenigen Medien, die dieses Buch bereits verrissen haben, bevor es richtig auf dem Markt war, die einzelne Aussagen daraus aus dem Zusammenhang gerissen und entstellt oder absichtlich verkehrt interpretiert und das mit Hilfe ihrer medialen Möglichkeiten agitatorisch aufgeheizt haben. Böse Danach war eine vernünftige Diskussion darüber gar nicht mehr möglich.
Und ich bin mir nicht sicher, ob das nicht die BILD war, die als erste damit anfing? Oder war es der Spiegel? Hauptsache, Skandal und viele Käufer!

Z.B. die scheinheilige künstliche Aufregung über das echte oder vermeintliche "jüdische Intelligenz-Gen" - als ob die Juden etwas gegen so ein Kompliment haben könnten! Mit den Augen rollen Haben sie auch nicht, aber in Deutschland wird so etwas einfach immer als Totschlagkeule benutzt, wenn das Wort "jüdisch" und "Gen" auch nur irgendwie erwähnt wird. Mit den Augen rollen Wir werden unsere Vergangenheit nicht los.

Ihn dann auch noch so massiv für seine Darlegungen (nicht: "Meinungsäußerungen") zu bestrafen, halte ich eines Bananenstaats für würdig. Mit den Augen rollen Der Überbringer schlechter Nachrichten wird geköpft.

Gerade dadurch, dass man ihn und sein Buch so niedergemacht hat, hat man genau das verstärkt, was man ihm vorgeworfen hat, nämlich die Empörung der Bevölkerung über bestimmte Entwicklungen. Das nenne ich Heuchelei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das erklärt vielleicht einiges:

Dittrich über die die BILD: "Natürlich bezieht sich "Dittsche" oft auf die Zeitung. Natürlich berichtet die auch gelegentlich über mich oder die Figur, die - wie ich weiß - bei "Bild" durchaus große Fans hat."

Geben und Nehmen. Symbiose. Schön.

Dittrich über Springer: "Mein Vater war jahrzehntelang bei Springer und leitete gegen Ende seiner Karriere auch die Journalistenschule des Verlags. Ich kenne also die Mechanismen."

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49298937.html
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChosenOne1982
Reiner Halbtitan


Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bye Bye Josh.....


werde dich nich vermissen.........geh doch flennen........... Sehr böse
_________________
Mach mir ma' n Bier...

www.eulenpub.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

ChosenOne1982 hat Folgendes geschrieben:
Bye Bye Josh.....


werde dich nich vermissen.........geh doch flennen........... Sehr böse


Zu Befehl, AuserwähltermitdemGeburtsjahrimNamen! Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Suppengrün
Alleslappen



Anmeldungsdatum: 03.09.2005
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

joshua, du brauchst dich jetzt nicht noch entschuldigen und rechtfertigen.
Wenn man eben gefestigte Vorurteile hat kann man schwer in die Realität zurück finden..
Du bist halt wie du bist.
Zum Glück sind alle Menschen verschieden.
Nur manche enttäuschen einen eben, wenn sie ihr wahres Gesicht zeigen.
_________________
Grüße, Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sleepless
Reiner Titan


Alter: 49
Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beiträge: 4043

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für Deinen Beitrag Tanke
_________________
proteggi quello che ami
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Suppengrün hat Folgendes geschrieben:
joshua, du brauchst dich jetzt nicht noch entschuldigen und rechtfertigen.
Wenn man eben gefestigte Vorurteile hat kann man schwer in die Realität zurück finden..
Du bist halt wie du bist.
Zum Glück sind alle Menschen verschieden.
Nur manche enttäuschen einen eben, wenn sie ihr wahres Gesicht zeigen.


Schön, dass wir dich haben, der "die Realität" kennt. Wer etwas anderes denkt, kennt "die Realität" nicht und ist verloren. Das ist wahrhaftig eine apokalyptische Semantik. Glückwunsch!
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Horst Girtew
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also wenn joshua die Sache so schhlimm findet, dass seine Konsequenz ist, sich hier bzw. von Dittsche abzuwenden, dann ist das seine Sicht der Dinge und wenn das ein Anderer nicht so schlimm findet, dann ist das dessen Sicht der Dinge. Das kann man doch gegenseitig so akzeptieren, ohne dem jeweils Anderen vorzuwerfen, dass dessen Sicht falsch ist.
_________________
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha ho
Da werden seine Augen hell – hiha hiha ho
Eine Mumu hier und ne Mumu da, hier Mu, da Mu, überall nur Mumus
Onkel Paul geht ins Bordell – Hiha hiha hooooooooooooo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Tanke hat Folgendes geschrieben:
Obwohl es wohl nicht voll On Topic ist, möchte ich meine Meinung zum Thema Sarrazin noch kundtun:

Ich gehöre zu denen, die das Buch gelesen haben. Und wie so ziemlich alle, die es gelesen haben, kann ich Sarrazin weder am Zeug flicken noch ihm widersprechen. Was er da niederschrieb, sind Fakten, Untersuchungsergebnisse, Statistiken, plausible Prognosen (die er selber sogar relativiert), berechtigte Warnungen vor Entwicklungen, die wir nicht wollen können.

Wer da m.E. wirklich "schuld" ist an der Kampagne, sind diejenigen Medien, die dieses Buch bereits verrissen haben, bevor es richtig auf dem Markt war, die einzelne Aussagen daraus aus dem Zusammenhang gerissen und entstellt oder absichtlich verkehrt interpretiert und das mit Hilfe ihrer medialen Möglichkeiten agitatorisch aufgeheizt haben. Böse Danach war eine vernünftige Diskussion darüber gar nicht mehr möglich.
Und ich bin mir nicht sicher, ob das nicht die BILD war, die als erste damit anfing? Oder war es der Spiegel? Hauptsache, Skandal und viele Käufer!

Z.B. die scheinheilige künstliche Aufregung über das echte oder vermeintliche "jüdische Intelligenz-Gen" - als ob die Juden etwas gegen so ein Kompliment haben könnten! Mit den Augen rollen Haben sie auch nicht, aber in Deutschland wird so etwas einfach immer als Totschlagkeule benutzt, wenn das Wort "jüdisch" und "Gen" auch nur irgendwie erwähnt wird. Mit den Augen rollen Wir werden unsere Vergangenheit nicht los.

Ihn dann auch noch so massiv für seine Darlegungen (nicht: "Meinungsäußerungen") zu bestrafen, halte ich eines Bananenstaats für würdig. Mit den Augen rollen Der Überbringer schlechter Nachrichten wird geköpft.

Gerade dadurch, dass man ihn und sein Buch so niedergemacht hat, hat man genau das verstärkt, was man ihm vorgeworfen hat, nämlich die Empörung der Bevölkerung über bestimmte Entwicklungen. Das nenne ich Heuchelei.


"Die Schwarzen" sind gut im Bett; "die Chinesen" haben das Mathegen; "die Juden" sind die Klügsten von allen. Positiver Rassismus steht negativem Rassismus in puncto Widerwärtigkeit doch in Nichts nach. Er ist der Nährboden, auf dem jederzeit wieder Schlagtdiewasauchimmertot-Pogrome in aller Herren Länder herrlich gedeihen können. Zu Recht waren einige jüdische Mitbürger die schärfsten Kritiker des vergifteten Judenlobes des Herrn Thilo. Dass er nicht mal dieses Scheitern seiner präventiven Anbiederung an "die Juden" antizipiert hat, zeigt sein Niveau.

Sarrazin schlägt Kapital aus der tiefen Verunsicherung der Mittelschicht in Zeiten der Globalisierung. So etwas war immer schlecht, ist schlecht, und wird schlecht bleiben.

Das Muslimbashing bringt nichts, da wir das beste aus der Situation machen müssen. Es müsste erörtert werden, wie man die ungeheure Qualiät des tradierten deutschen Bildungssystems im sekundären wie im tertiären Sektor erhält und ausbaut, statt sie weiter zu ver"mas(sel)ter"n, und es müsste diskutiert werden, wie wir uns im primären Bildungssektor völlig neu aufstellen. Stattdessen haben wir Thilo's Thesen. Fortschrittsverhinderungsthesen.
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de


Zuletzt bearbeitet von joshua am 11.12.2010, 19:46, insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Horst Girtew hat Folgendes geschrieben:
Also wenn joshua die Sache so schhlimm findet, dass seine Konsequenz ist, sich hier bzw. von Dittsche abzuwenden, dann ist das seine Sicht der Dinge und wenn das ein Anderer nicht so schlimm findet, dann ist das dessen Sicht der Dinge. Das kann man doch gegenseitig so akzeptieren, ohne dem jeweils Anderen vorzuwerfen, dass dessen Sicht falsch ist.


Ja, so ist es.
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Suppengrün
Alleslappen



Anmeldungsdatum: 03.09.2005
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

noch etwas joshua zu deiner mystifizierten "Gutmensch"-Deutung.
Als Gutmenschen bezeichneten man bei uns in Osterreich die Kerzerltragenden und gegen alles protestierenden Heile-Welt-Sektierer.

Zu deiner Realität-Attacke:
Bist nicht du es, der verklärt eine vermeintlich heile Welt als momentane Realität sieht?
Alle Anderen, die zu verbessernde Zustände entdecken und publizieren, sind dir unbequem und werden verteufelt?
Und deine Abneigung (die ich jeden zugestehe) gegen B### auf Dittsche zu projezieren, nur weil er ein Video im B***-Auftrag gemacht hat, zeigt deine Realitätsferne.
Dittsche wird von dir gelobt auf Grund seiner Leistung und Darbietung. Wenn er aber "so etwas macht" ist er nicht mehr gut?
Na toll.
Unter diesem Gesichtspunkt finde ich deine bisherigen ( von mir geglaubten) Rezensionen nicht mehr glaubhaft und objektiv.
_________________
Grüße, Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

joshua hat Folgendes geschrieben:
Das Muslimbashing bringt nichts, da wir das beste aus der Situation machen müssen. Es müsste erörtert werden, wie man die ungeheure Qualiät des tradierten deutschen Bildungssystems im sekundären wie im tertiären Sektor erhält und ausbaut, statt sie durch weiter zu ver"master"n, und es müsste diskutiert werden, wie wir uns im primären Bildungssektor völlig neu aufstellen. Stattdessen haben wir Thilo's Thesen. Fortschrittsverhinderungsthesen.

Um aktiv(er) zu werden und Missstände ausreichend wirksam zu verändern, muss man diese erst richtig und eindrücklich benennen und darlegen.
Nur so kann man die Zuständigen wachrütteln und zu Aktionen motivieren.

Genau das hat aber m.E. nicht Sarrazin verhindert, sondern seine Kritiker - und das keineswegs mit ausgereifter, sorgfältiger Kritik, sondern in Bausch und Bogen, um Medienwirksamkeit zu erzeugen. Geschockt

Zitat:
Sarrazin schlägt Kapital aus ...

"Kapital" ... Ich glaube nicht, dass es Sarrazins Antrieb war, mit dem Buch vor allem Kohle zu machen. Das hatte der Mann nicht nötig. Es war, da bin ich mir sicher, sein echtes Anliegen. Das sieht man schon an seinem kritisch-unglücklichen Gesichtsausdruck. "Kapital" haben ihm erst diejenigen beschert, die so lautstark auf ihn eingedroschen haben. Daraufhin rannten alle in den Buchladen und kauften das Buch! Lachen Ohne das wäre es ein Ladenhüter geworden.
Man könnte fast meinen, es sei ein genialer Schachzug seines eigenen Verlags gewesen. (Was ich zwar nicht glaube, aber man weissas nich.) Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

joshua hat Folgendes geschrieben:
Das erklärt vielleicht einiges:

Dittrich über Springer: "Mein Vater war jahrzehntelang bei Springer ... "

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49298937.html

Ja, das erklärt wahrscheinlich wirklich einiges. Oder alles. Idee


Zuletzt bearbeitet von Tanke am 11.12.2010, 20:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

./.

Zuletzt bearbeitet von Tanke am 11.12.2010, 20:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Suppengrün hat Folgendes geschrieben:
noch etwas joshua zu deiner mystifizierten "Gutmensch"-Deutung.
Als Gutmenschen bezeichneten man bei uns in Osterreich die Kerzerltragenden und gegen alles protestierenden Heile-Welt-Sektierer.


Was ist das bloß für ein Niveau? Nochmals: Worauf stützt du die infame Behauptung, dass ich Probleme leugne und sektiere? Beantworte mir bitte diese Frage, was bisher nicht geschehen ist.

Zitat:

Zu deiner Realität-Attacke:
Bist nicht du es, der verklärt eine vermeintlich heile Welt als momentane Realität sieht?
Alle Anderen, die zu verbessernde Zustände entdecken und publizieren, sind dir unbequem und werden verteufelt?


Und noch einmal: Wo habe ich Andersdenkende verteufelt? Ich habe gesagt, dass Sarrazin mir nicht passt, da er mit dem Rassebegriff zündelt, statt die Debatte zu versachlichen.

Wahr ist doch: Du beschreibst dein eigenes Verhalten! DU hast mich PERSÖNLICH diffamiert und "verteufelt", weil ich DIR mit MEINER Meinung "unbequem" war.

Du musst mir - wie gesagt - die Frage beantworten, wo ich gegenüber anderen Meinungen in der Weise intolerant war, wie du es behauptest. Ansonsten bleibt es bei einer infamen Lüge.

Zitat:

Und deine Abneigung (die ich jeden zugestehe) gegen B### auf Dittsche zu projezieren, nur weil er ein Video im B***-Auftrag gemacht hat, zeigt deine Realitätsferne.
Dittsche wird von dir gelobt auf Grund seiner Leistung und Darbietung. Wenn er aber "so etwas macht" ist er nicht mehr gut?
Na toll.
Unter diesem Gesichtspunkt finde ich deine bisherigen ( von mir geglaubten) Rezensionen nicht mehr glaubhaft und objektiv.


Das ist meine FREIHEIT. Ich entscheide, ob ich als Kunst noch konsumieren mag, was von Menschen dargeboten wird, die gegen meine Überzeugungen handeln.

Die ungeheure Qualität von "Dittsche" stelle ich nicht in Frage; das war und bleibt erstklassige Improvisation, einmalig im deutschen Fernsehen.
_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChosenOne1982
Reiner Halbtitan


Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

joshua hat Folgendes geschrieben:


Die ungeheure Qualität von "Dittsche" stelle ich nicht in Frage; das war und bleibt erstklassige Improvisation, einmalig im deutschen Fernsehen.



und dennoch wendest du dich ab..... Mit den Augen rollen
_________________
Mach mir ma' n Bier...

www.eulenpub.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChosenOne1982
Reiner Halbtitan


Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

@ Suppengrün: Du gefällst mir, genauso seh ich das auch Winken 8

ich mein das ernst..und nich mit ironie...! Wollt ich nur mal betonen!
_________________
Mach mir ma' n Bier...

www.eulenpub.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

joshua hat Folgendes geschrieben:
Das ist meine FREIHEIT. Ich entscheide, ob ich als Kunst noch konsumieren mag, was von Menschen dargeboten wird, die gegen meine Überzeugungen handeln.

Oder gegen ihre eigenen?

Das stört mich daran noch mehr - dass Olli sich als Dittsche über die BILD lustig macht ("Wenn es in der BILD stand, dann stimmt es doch!"), dann aber Werbung für eben diese macht. Verrückt

Klar, Olli könnte kontern, er meine damit, dass es generell nicht stimmen muss, was in jedweder Zeitung steht; aber dass das in der BILD besonders häufig vorkommt, ist wohl unbestritten. Geschockt

Die weit überwiegenden negativen Reaktionen auf dieses Werbedingens - siehe youtube u.a. (dieses Forum hier ist ein ausgesprochenes Fan-Forum, da halten viele sich zurück) - sollten Olli doch zu denken geben, meine ich. Vielleicht ist er sich der politischen Seite seiner Rolle gar nicht richtig bewusst. Da erwarten die Leute aber Integrität = Widerspruchsfreiheit in der eigenen Einstellung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Integrit%C3%A4t_%28Ethik%29
Wikipedia hat Folgendes geschrieben:
Integrität ist eine ethische Forderung des philosophischen Humanismus, nämlich die Übereinstimmung zwischen idealistischen Werten und der tatsächlichen Lebenspraxis, nicht in jedem kleinen Detail, aber im Ganzen.

joshua hat Folgendes geschrieben:
Die ungeheure Qualität von "Dittsche" stelle ich nicht in Frage; das war und bleibt erstklassige Improvisation, einmalig im deutschen Fernsehen.

Ja. Daraus ergibt sich ja erst die Enttäuschung über die - zumindest so empfundene - Diskrepanz zwischen der Auffassung von Dittsche/Olli und Olli allein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChosenOne1982
Reiner Halbtitan


Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

wenn man "Dittsche" als echte person sieht, das wahre leben,.....so wird es ja von vielen verlangt, das so gespielt wird wie das wahre leben eben ist...und alles aussenrum gehört nicht in die serie...dann kann man den Clip auch als "echtes Leben" sehen....ein Mann kommt in seinen lieblingsimbiss...Wirt putzt nen neues gerät...der Gast kennt sowas nicht,,,,Wirt zeigt ihm was es is und was es alles kann....so fertig! Das wahre leben eben....sowas kommt doch tag täglich vor in irgendwelchen Kneipen, Imbissen usw....jemand hat nen neues Gerät dabei, Handy, Digi-Cam, sonst irgendwas, und zeigt anderen Leuten was dieses neue Gerät alles kann....

Also..."Dittsche - das wirklich wahre Leben" ...so wars ja auch in diesem Clip!
_________________
Mach mir ma' n Bier...

www.eulenpub.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChosenOne1982
Reiner Halbtitan


Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Manchen Zuschauern passt es nicht wenn Olli aus seiner Rolle fällt und selbst lachen muss...da wird professionellität.verlangt...blabla und weitere sachen noch wo gesagt wird das würde nich passen, weil es nich "das wahre leben" is...und jetzt sowas....das is nen Clip, der einfach das wahre leben zeigt.....
_________________
Mach mir ma' n Bier...

www.eulenpub.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChosenOne1982
Reiner Halbtitan


Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich schließe mich an!!!
_________________
Mach mir ma' n Bier...

www.eulenpub.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stahli
Halbtitan


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 14.12.2009
Beiträge: 276
Wohnort: Halle/S.

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

1) Bild
Ich bin von dem Clip auch nicht so begeistert. Bild habe ich noch nie gelesen und werde das auch nicht. Dittsche werde ich trotzdem weiter schauen. Olli hat ja nun keine br... Propaganda oder ähnliches betrieben.

2) Sarrazin-Buch
Dadurch , dass es quasi nur extreme Pro- und Contra-Lager gibt, zeigt sich doch, dass S. eigentlich nur provoziert. Die Richtung geht eindeutig zur Diskriminierung bestimmter Gruppen. Dass bestimmte Gemeinplätze und (Halb-)Wahrheiten eingestreut werden, ändert an der Sache nichts.
Man kann die gleichen Zahlen immer problemlos begründen und widerlegen und dann noch unterschiedlich interpretieren.
S. bietet keine Lösungsansätze sondern verschärft lediglich bestehende Probleme durch Polemisierung. Dass es die angesprochenen Probleme gibt, würde ja kaum jemand bestreiten. Die Frage ist jedoch, in welchem Umfang und vor allem, wie sie sich lösen lassen. Vielleicht schreibt S. dazu ja auch mal noch ein Buch.
Ob er das nun aus Profitgründen, wegen einer Profilneurose
oder aus was für Gründen auch immer veröffentlicht hat, weiß ich nicht. Geholfen hat es keinem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChosenOne1982
Reiner Halbtitan


Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Doch doch es gibt genug Sarazzin Gegner die bestreiten das es "solche" Probleme gibt!
_________________
Mach mir ma' n Bier...

www.eulenpub.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanke
Reiner Titan



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 1592
Wohnort: Hamburchs Gegenpol

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

@ stahli

Hand aufs Herz: Hast du das Buch gelesen?

Ich empfand es nicht als provozierend - im Gegenteil, nach dem vorhergehenden Geschrei um ihn habe ich mich über den ruhigen Stil gewundert.

Dass es manchen nicht passt, wenn man deutlich den Finger auf eine Wunde legt und diese sich dann provoziert fühlen, ist klar. Sollte aber kein Maßstab für eine Vorab-Eigenzensur sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joshua
Titan-Anwärter


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 194
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.12.2010, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Es ist unglaublich, mit welcher Vehemenz, teilweise auch Aggression Sarrazin verteidigt wird. Der Kasus Sarrazin ist ein Paradebeispiel für die sog. Sündenbocktheorie.

Zitat:
Die soziale Rolle des Sündenbocks lässt sich auch einer ganzen Gruppe von Menschen per Attribution zuweisen. Sind Menschen frustriert oder unglücklich, richten sie ihre Aggression oft auf Gruppen, die unbeliebt, leicht identifizierbar und machtlos sind.

Dies kann auch mittels einer durch Machteliten verbreiteten Ideologie geschehen, die ein Feindbild bewusst entwickelt mit dem Ziel, bestimmte soziale, ethnische oder politische Minderheiten zum Sündenbock für aktuelle Krisenerscheinungen zu machen oder von der eigenen mangelnden oder schwindenden Legitimation abzulenken. Eine solche Projektion auf einen Sündenbock kann für die Bevölkerungsmehrheit identitätsstiftende Funktion bekommen.


Quelle: wikipedia

So lief es:

1. Geeignete Sündenböcke im Sinne der Theorie

- Muslime aus der Türkei und den arabischen Ländern sind aufgrund des andersartigen Aussehens und der exotisch anmutenden Kleidung der Frauen leicht identifizierbar.
- Sie sind unbeliebt wegen der Terroristen, die aus ihrem Kulturkreis stammen; zudem wegen verbreiteter archaisch-traditionalistischer Denk- und Handlungsweisen insbesondere der Zuwanderer aus den ländlichen Gebieten Anatoliens; zudem wegen der starken Familienstrukturen und auch der höheren Reproduktionsrate, die uns satte, aussterbende Wohlstandseuropäer insgeheim beschämt und disqualifiziert.
- Kurzum: Sie sind im Sinne der Theorie sehr geeignete Sündenböcke.

2. Aktuelle Krisenerscheinungen

Die aktuellen Krisenerscheinungen liegen klar auf der Hand: Umbau der Arbeitswelt im Zuge der Globalisierung ("Abschied vom Normalarbeitsverhältnis"); Zunahme prekärer Beschäftigung; (scheinbarer) Verlust der Zukunftsfestigkeit sozialer Sicherungssysteme; demographischer Wandel, in den Medien als "Demographieschock" überdramatisiert; Finanz- und Bankenkrise mit der Folge des Ausbaus der staatlichen Defizite und der Notwendigkeit sozialer Einschnitte; als Folge der Globalisierung und Präkarisierung der Arbeitswelt: Verlust (nationaler) Idenität iSe tiefgreifenden Vertrauensverlustes in die (bisher) identitätsstiftenden politischen Institutionen.

3. Die Verbindung zwischen Sünderbockgruppe und Krisenerscheinung

- Der Umstand, dass überdurchschnittlich viele Migranten auf Sozialtransfers angewiesen sind, wird zur Ursache der wirtschaftlichen Probleme umgedeutet; dass diese Migranten genauso wie viele prekär beschäftigte oder beschäftigungslose Deutschstämmige Opfer einer verfehlten Wirtschaftspolitik und einer nach wie vor unzureichenden Arbeitsmarktlage sind, wird verdrängt.

- Integrationsprobleme (die zweifelsohne bestehen!) werden als Gefährdung der nationalen Identität aufgefasst, die wegen der Krisenerscheinungen ohnehin auf tönernen Füßen steht; die Integrationsdebatte wird einseitig und baut auf Schuldzuweisungen auf ("Integrationsverweigerung", die nur einen kleinen Teil der Migranten betrifft, wird zum Massenphänomen erklärt)

4. Der Elitenbeitrag

Den Elitenbeitrag, der nach der Theorie zwar nicht conditio sine qua non, aber regelmäßige Erscheinung bei Sündenbockphänomenen ist, wird von Sarrazin und einigen anderen pünktlich geliefert. Sarrazin liefert einen pseudotheoretischen Unterbau für das, was viele "schon immer" wußten, die Tischbeine für den Stammtisch. Damit es auch ganz handfest daherkommt und zudem dem intendierten Leserkreis schmeichelt, werden ganze Bevölkerungsgruppen als genetisch minderwertig abgestempelt; der Integrationskraft der Bildung und dem Aufstiegsgedanken wird eine fatale Teilabsage erteilt. "Du kannst es schaffen!" - Sarrazin: "Schau'n wir erst einmal die Gene an..."

Die Mittelschicht, die so verunsichert ist wie nie in der Bonner und Berliner Republik, empfängt ihren Messias mit offenen Armen, leistet er doch eine bequeme Erklärung für die wirtschaftlichen und kultuerellen Probleme; das eigene, oft als miserabel und als vom Abstieg bedroht wahrgenommene Leben wird erträglicher, wenn man weiß, wer schuld ist.

Zahlen:


_________________
Denken lohnt: www.NachDenkSeiten.de


Zuletzt bearbeitet von joshua am 11.12.2010, 21:58, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

TrafficRank.de kostenlose Statistik mit PageRank-Anzeige ohne Toolbar
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DITTSCHE-FORUM Foren-Übersicht -> Folgen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Weihnachten 2017 ohne Dittsche....nic... hälge Folgen 1 19.11.2017, 21:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge fortsetzung von "das boot" hälge Off Topic 4 14.11.2017, 06:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dittsche Bastel Figuren Der ALDI-MAN Fanartikel 5 07.11.2017, 20:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfahrungen zum Auswandern, nicht Umz... Horst Girtew Off Topic 28 03.07.2017, 16:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dittsche erst wieder 2018? hälge Folgen 57 29.05.2017, 20:44 Letzten Beitrag anzeigen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de